Testberichte und Wissensartikel zur Kompostierung

Wann ist mein Kompost fertig? So gelingt der Kressetest

kressetestKompost gehört zu einem der wichtigsten Bestandsteile des Gartens. Ob Blühpflanzen, Obstbäume oder Pflanzen im Gemüsebeet – der Boden, indem sie wachsen, muss als Grundlage genauso gepflegt werden wie die Pflanzen selbst. Guter Kompost ist idealer Dünger, der neben der Bodenverbesserung die Wurzeln ausreichend mit Nährstoffen versorgt.
Die Rotte ist der biologische Prozess, bei dem sich alle verwertbaren Materialien zersetzen und sich nach gegebener Zeit wertvoller Humus gebildet hat. Doch woran erkennt man, dass der Humus ausgereift ist und in den Boden eingearbeitet werden kann?

Frische- und Reifekompost unterscheiden

Der fertige Humus sollte eine lockere Beschaffenheit haben, leicht feucht sein und gut riechen. Dennoch muss zwischen einem Frische- und einem Reifekompost unterschieden werden. Frischekompost ist in seiner Zusammensetzung noch scharf und wird im Herbst in den Boden eingearbeitet. Über den Winter verteilen sich die Nährstoffe. Für die neue Aussaat ist der Boden dann bestens vorbereitet. Alternativ kann der Frischekompost auch rechtzeitig im Frühjahr an der Oberfläche ausgebracht werden.
Reifekompost dagegen wird direkt zu den Pflanzen gegeben. Er ersetzt den herkömmlichen Dünger sehr gut. Da er ausreichend gereift ist, wird er von den Pflanzen sehr gut vertragen, sodass sich die Blätter der Pflanzen nicht verfärben. Auch als Mulchschicht kann der Reifekompost verwendet werden.

Der Kressetest ist eine hilfreiche Maßnahme, die Ihnen anzeigt, in welchem Stadium sich der Kompost befindet. Dazu entnimmt man eine gute Handvoll Humus und füllt ihn locker auf eine flache Schale. Dann werden Kressesamen auf die Oberfläche gestreut, das Ganze mit einer Folie abgedeckt und für die nächsten Tage feucht gehalten. Die Samen keimen nach ca. drei bis vier Tagen. Sobald sich kleine Blätter gebildet haben, bleiben sie für die nächsten sechs bis acht Tage in einem satten Grün. Die grünen Blätter zeigen Ihnen an, dass es sich bei dem Humus um einen Reifekompost handelt. Bei einem Frischekompost hingegen werden die Blätter der Kresse stattdessen gelb oder braun.


Wann ist mein Kompost fertig? So gelingt der Kressetest: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,33 von 5 Punkten, basierend auf 15 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Post Tagged with

Kommentare sind geschlossen.

-->